Startseite
  Über...
  Archiv
  Kontakt
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/mang

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Schön schrecklich...oder schrecklich schön?

Oh je, ich bin hin und her gerissen. Gestern wars wieder sehr schön mit ihm, haben uns stundenlang unterhalten und dabei die Zeit vergessen. Heute Morgen haben wir wieder gesimst  und festgestellt, dass wir beide das Gefühl haben, den anderen schon ewig zu kennen. Ihm geht es genauso wie mir, das ist ja einerseits echt schön, aber ich hab so Angst davor, mich näher drauf einzulassen.

Er ist echt ein super Koch, hat Kürbissuppe gekocht und sie war göttlich! Ein Mann der so gut kochen kann ist doch schon was Tolles! Dumm nur, dass ich nicht so der geborene Koch bin. Meist kann man essen, was ich koche, aber das kulinarische Highlight hab ich bisher noch nicht gemacht. Noch ein Grund mehr mich neben ihm klein und unscheinbar zu fühlen. Da stellt sich mir die Frage, was will ein solcher Mann ausgerechnet von MIR? Ich meine, viel hab ich nicht zu bieten und wirklich Ahnung hab ich auch von nichts so richtig. Naja, mal sehen wie es weiter geht. Wir haben überraschenderweise sehr viel gemeinsam. Den gleichen Musikgeschmack und viele gemeinsame Ansichten, die Antipathie gegen die katholische Kirche, wir fotografieren beide total gerne und haben den gleichen schwarzen Humo, sehr ähnliche Interessen,...aber er ist immer noch 40.

40. Das sind 12 Jahre Altersunterschied und ich will nicht schon wieder nen Griff ins Klo wagen, denn ich hätte auch gerne mal Kinder und ich weiß nicht wie er darüber denkt. Ist auch echt noch ein paar Monate zu früh um ihn danach zu fragen. Sowas persönliches frage ich nicht gerne, schon gar nicht jemanden, den ich erst seit nicht mal 2 Wochen richtig kenne. Es sind nicht mal 2 Wochen und er ist schon ein fester Bestandteil meines Lebens geworden und ich hab mich sogar dabei ertappt, dass ich eifersüchtig geworden bin, als eine SMS kam am Sonntag von einer Frau, die ihn unbedingt haben will. Ich lass es jetzt mal einfach auf mich zukommen, der Rest ergibt sich dann von selbst irgendwie.

Ich wäre so gerne normal, ich denke nicht, dass sich jeder immer so den Kopf darüber zerbricht, wenn er jemanden kennenlernt. Eigentlich sollte ich doch einfach nur froh sein, dass es jemand gibt, der in mir etwas Besonderes sieht, aber das bin ich einfach nicht fürchte ich.  Jedenfalls nicht so, wie er das wahrscheinlich sieht. Ich koche auch nur mit Wasser, aber immerhin hab ich den Eindruck, dass er eine Frau sucht, die ihm auch mal die Stirn bieten kann und kein frommes Lämmchen, das sich fügt, so wie viele andere vor ihm.

20.9.11 20:25
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung